Der Jun Chiyabari Tee Garten in Nepal wurde am 19. April 2001 von den Brüder Lochan und Bachan gegründet und befindet sich 200km östlich von Kathmandu auf einer Höhe von über 2000 Metern. Der noch junge Teegarten befindet sich also unweit der Grenze zu Darjeeling, dem berühmten Teeanbaugebiet im Norden Indiens. Das Klima und die Anbaubedingungen sind also ideal für den Teeanbau. Für uns ist Nepal das Land des Aufbruchs: Die Nepalesen sind bei der Teeproduktion äußerst kreativ und kombinieren traditionelles Wissen mit modernen Produktionsmaschinen aus Ländern wie Taiwan und Japan.

Aber was macht die Tees des Jun Chiyabari Teegarten so besonders? Heute zeigen wir es euch!

Der Jun Chiyabari Tee Garten 1

Ein idyllischer Teegarten in den Bergen des Himalayas

Verteilt auf über 96 Hektar Land wurde der Jun Chiyabari Tee Garten von null auf mit der Philosophie gegründet, die Tees mit der bestmöglichen Qualität unter Einhaltung strenger organischer Kontrollen und Anbauprinzipien zu produzieren. Die Brüder Lochan und Bachan hatten das Ziel, auf dem Teemarkt neue Maßstäbe zu setzen und es mit hochwertigen Teesorten aus Indien, China und Taiwan aufzunehmen. Im Gegensatz zu den Nachbarn in Darjeeling beschränkt man sich auch nicht stur auf eine Handvoll Produktionsmethoden, sondern kreiert ganz neue Teesorten und einen eigenen Stil. Die beiden Brüder haben von Teemeistern aus Taiwan und Japan gelernt und diesen Einfluss spürt man auch in den Jun Chiyabari Tees.

Viele der hier produzierten Teesorten werden mit der Hand gerollt und sortiert. Alle diese Arbeit erreicht ein Niveau mit Weltklasse. Die Arbeiterinnen und Arbeiter bei Jun Chiyabari werden dabei fair entlohnt und es wird für durchgehend gute Arbeitsbedingungen gesorgt. Ein wahrer Segen für die Menschen im sonst so bitterarmen Nepal. Der Jun Chiyabari Teegarten produziert seine Tees darüber hinaus ohne chemische Dünger oder Pflanzenschutzmittel. Dem Thema der Nachhaltigkeit haben wir übrigens schon einen eigenen Beitrag gewidmet.

Der Jun Chiyabari Tee Garten 2

Die verschiedenen Ernteperioden

Die Produktions- und Erntesaison startet im März und dauert bis Dezember an. Grundsätzlich kann man die Ernteperioden in die folgenden sechs Zeiträume einteilen:

  • Early Spring: März
  • Spring: April bis früher Mai
  • Early Summer: Juni bis Mitte Juli
  • Summer: Mitte Juli bis Mitte September
  • Autumn: Oktober bis Mitte November
  • Winter: Mitte November bis Mitte Dezember

Der Juni Chiyabari Tee Garten produziert eine große Palette an hochwertigsten Tees von grünen, nichtoxidierten Tees bis hin zu semioxidierten Oolongs oder großartigen Schwarztees. Allesamt sind die Tees komplex und haben ein großartig differenziertes Aroma. Bei manchen Sorten ist dabei klar zu erkennen, dass sich der Teegarten an den Nachbarn in Darjeeling orientiert, bei anderen Sorten wiederum wurde etwas völlig neues und eigenes erschaffen.

Der Jun Chiyabari Tee Garten 3

Wir lieben den Jun Chiyabari Teegarten und sind gespannt, was wir in Zukunft aus dieser fantastischen Region erwarten dürfen!Auf unserem Tee Shop findet ihr zwei wunderbare Schwarztees aus diesem besonderen Teegarten! Wir würden uns freuen, wenn ihr mal auf unserer Seite vorbeischauen würdet! Habt ihr schon mal Tee aus Nepal getrunken? Lasst es uns wissen!

 

Photo credit: Jun Chiyabari Tea Garden