This post is also available in: English (Englisch)

In diesem Beitrag wollen wir euch mehr über die Matcha Tee Zubereitung zeigen. Der pulverförmige Grüntee aus Japan ist eine ganz eigene Form des Teetrinkens und ist für viele Teetrinker etwas komplett neues. Wir zeigen euch, wie es geht!

Matcha Tee grüner Tee Grünteepulver


Matcha Tee wird in Europa immer bekannter. Der Grüntee macht intensiv wach, ohne ein unangenehmes, zittriges Gefühl zu sorgen, wie es beispielsweise beim Kaffee oft sein kann. Der enorm hohe Koffeingehalt ist wird auch anders aufgenommen, wodurch das wach Gefühl bis zu sechs Stunden lang halten kann. Darüber hinaus schmeck der Matcha Tee einfach erfrischend und lecker!

 

Das Zubehör für die Matcha Tee Zubereitung

Matcha Tee Zubehör - friends of tea

Der Chasen

Wenn man sich die traditionelle Matcha Tee Zubereitung ansieht, dann fällt zuerst der Matcha Besen, der sog. „Chasen“ auf. Der Chasen ist für den schönen Schaum verantwortlich und wird in der Regel aus japanischem Bambus gefertigt.

Die Matcha Schale

Für einen cremigen und schaumigen braucht man eine breite, offene Schale, in der man den Matcha schön schaumig schlagen kann. Am besten nehmt ihr dafür eine extra Matcha Schale, auch Chawan genannt. Diese sind ideal geformt, um darin Matcha zuzubereiten. Wenn ich noch keine Matcha-Schale zu Hause habe, sit das erst mal nicht so tragisch. Für die ersten Versuche sollte auch eine breite Müslischale reichen!

Hochwertiger Matcha Tee

Für die gelungene Matcha Tee Zubereitung wird vor allem guter Matcha Tee benötigt. Diesen erhaltet ihr in hochwertigen Tee Läden. Wichtig ist, dass ihr den Matcha nicht bei Drogeriemärkten oder im Supermarkt kauft – diese Tees sind oft industriell und in sehr großen Mengen hergestellt und qualitativ nicht herausragend. Hochwertiger, nicht industriell verarbeiteter Matcha Tee aus Japan ist ausschließlich im Teefachhandel zu beziehen und nicht in Drogeriemärkten.

Die Matcha Tee Zubereitung

Erster Schritt: Aus dem Matcha Pulver wird eine Paste

Matcha Tee Paste - friends of tea

Damit sich im Matcha Tee später keine Klumpen bilden, rühren wir zuerst eine Paste an. Hierzu geben wir ca 1-2 Gramm Matcha Pulver (das entspricht einem Teelöffel) in die Matcha Schale und gießen ein bisschen Wasser darauf (wir verwenden 65 Grad warmes, gefiltertes Wasser). Dann nutzen wir den Chasen Besen, um aus dem Matcha Pulver und dem Wasser eine homogene Paste zu erzeugen. Wichtig ist vor allem, dass keine Klumpen mehr zurückbleiben.

 Zweiter Schritt: Das schaumig schlagen

Matcha Tee schlagen und umrühren

Nun fügen wir circa 80-100 ml gefiltertes und 65-70°C heißes Wasser hinzu und schlagen mit dem Chasen den Tee schön schaumig. Die Bewegung sollte dabei so aussehen, als würdet ihr ein M in den Matcha schlagen wollen. Nach 30 Sekunden ist der Matcha schön schaumig geschlagen. Falls dies beim ersten mal nicht so gut klappen sollte, ist das nicht schlimm. Es ist noch kein Matcha-Meister vom Himmel gefallen. Übt fleißig weiter, dann werdet ihr schon bald mit vielen cremigen und schaumigen Matchas belohnt!

Solltet ihr keinen Matcha Besen haben, tut es auch ein handelsüblicher Milchaufschäumer. Damit könnt ihr den Tee auch hervorragend aufschäumen, nur das traditionelle Feeling geht etwas verloren.

Die Dosierung

qualitativer matcha Tee von friends of tea

Eine richtige oder falsche Dosierung gibt es bei Matcha Tee nicht. Wenn ihr es gerne mild und fein mögt, verwendet einfach weniger Pulver. Wenn ihr stattdessen den Kick sucht und einen starken Tee wollt, nehmt ruhig mehr Pulver. Aber vorsichtig: Matcha hat viel Koffein, also sollte man es nicht übertreiben.

Wir empfehlen folgende Dosierungen:

  • 0,5 g für einen milden, schwachen Matcha
  • 1,0 g für einen ausgewogenen, balancierten Tee
  • 1,5 g für einen kräftigen und intensiven Grüntee

 

Die Matcha Zubereitung im Video

Wie ihr den Matcha richtig zubereitet, zeigen wir euch auch nochmal in unserem Video:

 

 

Matcha mal anders – alternative Zubereitungsmöglichkeiten

Matcha ist ein überaus hochwertiges Produkt und sollte auch dementsprechend behandelt werden. In unseren Augen lohnt sich die aufwendige Zubereitung mit Bambus-Besen bei einem so leckeren Getränk durchaus! Aber was ist, wenn man mal nicht die nötige Muse oder Zeit für die zeremonielle Zubereitung hat?

Matcha anrichten geht auch einfach. Dafür benötigt man nur eine Flasche (oder noch besser, einen fest verschließbaren Thermosbecher) und Matcha Pulver. Das Wasser darf natürlich auch nicht fehlen, aber das ich wahrscheinlich klar. 😉 Man gibt nun etwas Matcha in das Gefäß, füllt es mit Wasser auf, verschließt es und dann heißt es: schütteln was das Zeug hält! Damit sich das Pulver besser auflöst, ist es zu empfehlen, das grüne Pulver vorher zu sieben. Dieser Schritt ist allerdings nicht zwingend notwendig.

Auch super: an heißen Sommertagen kann zum Matcha aufgießen wunderbar kaltes Wasser verwenden. Die perfekte kühle Grüntee-Erfrischung für Unterwegs!

 

Matcha aufbewahren – so bleibt er lange frisch!

Damit das feine Pulver lange frisch bleibt, soll das Pulver gut vor Umwelteinflüssen geschützt sein. Insbesondere Feuchtigkeit, Wärme und Sauerstoff wirken sich negativ auf die Teequalität aus. Super ist es, wenn sich der Matcha in einer wiederverschließbaren Dose befindet. Der Tee ist hier gut geschützt vor Licht und Sauerstoff. Damit der Tee extra lange frisch bleibt, empfehlen wir, den Matcha im Kühlschrank zu lagern. In der kälte wird eine mögliche Oxidation des Tees noch weiter erschwert. Unter diesem Umständen bleibt dein Matcha drei bis sechs Monate frisch. Und was gibt es tolleres, als immer frischen Matcha im Kühlschrank zu haben?

 

Hochwertigen Matcha Tee entdecken

In unserem Online Shop haben wir edlen Matcha Tee aus Japan, welcher darauf wartet, von euch schaumig geschlagen zu werden. Unsere Matchas stammen aus nachhaltigem Anbau und werden direkt aus den Teegärten bezogen. Schaut jetzt in unserem Online Shop vorbei und entdeckt unseren hochwertigen Matcha Tees.