Die richtige Zubereitung von Matcha ist ganz einfach. In diesem Blogbeitrag zeigen wir euch, wie die richtige Matcha Zubereitung funktioniert und worauf ihr achten müsst.

Matcha Tee wird in Europa immer bekannter, da es die guten Eigenschaften von Tee & Kaffee miteinander verbindet. Er hält euch durch den enorm hohen Koffeeingehalt, welcher mehr als doppelt so hoch ist wie bei einer Tasse Kaffee, sehr lange wach. Matcha Tee ist gesund und schmeckt dazu auch noch sehr lecker.

Die Zubereitung von leckerem Matcha ist gar nicht schwer und gelingt mit ein klein wenig Übung jedem.

Das Zubehör

Matcha Tee Zubehör - friends of tea

Der Chasen

Wenn man sich die traditionelle Matcha Tee Zubereitung ansieht, dann fällt zuerst der Matcha Besen, der sog. “Chasen” auf. Der Chasen ist für den schönen Schaum verantwortlich und wird in der Regel aus japanischem Bambus gefertigt.

Die Matcha Schale

Um leckeren Matcha zu erhalten, benötigt ihr nicht unbedingt eine originale japanische Matcha Schale – ein handgroßes Gefäß reicht vollkommen aus. Wichtig ist, dass es groß genug ist, um den Matcha Besen, den Chasen, anständig umher schwingen zu können.

Hochwertiger Matcha Tee

Für die gelungene Matcha Tee Zubereitung wird vor allem guter Matcha Tee benötigt. Diesen erhaltet ihr in hochwertigen Tee Läden. Wichtig ist, dass ihr den Matcha nicht bei Drogeriemärkten oder im Supermarkt kauft – diese Tees sind oft industriell und in sehr großen Mengen hergestellt und qualitativ nicht herausragend. Hochwertiger, nicht industriell verarbeiteter Matcha Tee aus Japan ist ausschließlich im Teefachhandel zu beziehen und nicht in Drogeriemärkten.

Die Matcha Tee Zubereitung

Erster Schritt: Aus dem Matcha Pulver wird eine Paste

Matcha Tee Paste - friends of tea

Um das schaumig schlagen später etwas einfacher zu machen, rühren wir zuerst eine Paste an. Hierzu geben wir ca 1-2 Gramm Matcha Pulver (das entspricht einem Teelöffel) in die Matcha Schale und gießen etwas Wasser darauf (wir verwenden 65 Grad warmes, gefiltertes Wasser). Dann nutzen wir den Chasen Besen, um aus dem Matcha Pulver und dem Wasser eine homogene Paste zu erzeugen. Wichtig ist vor allem, dass keine Klumpen mehr zurückbleiben.

 Zweiter Schritt: Das schaumig schlagen

Matcha Tee schlagen und umrühren

Nun fügen wir ca 80-100ml gefiltertes und 65-70°C heißes Wasser hinzu und schlagen mit dem Chasen den Tee schön schaumig. Die Bewegung sollte dabei so aussehen, als würdet ihr ein M in den Matcha schlagen wollen. Nach ca. 30 Sekunden erhaltet ihr einen tollen Schaum.

Solltet ihr keinen Matcha Besen haben, tut es auch ein handelsüblicher Milchaufschäumer. Das Resultat wird ähnlich gut, ist dann aber natürlich nicht so nah an einer traditionellen Teezeremonie.

Die Dosierung

qualitativer matcha Tee von friends of tea

Eine richtige oder falsche Dosierung gibt es bei Matcha Tee nicht. Es gibt Menschen, die trinken japanischen Matcha gerne mit 0,5 Gramm auf 100 ml oder 2 Gramm auf 100 ml. Probiert einfach aus und genießt euren selbst aufgeschlagenen Matcha Tee!

 

Matcha mal anders – alternative Zubereitungsmöglichkeiten

Matcha ist ein überaus hochwertiges Produkt und sollte auch dementsprechend behandelt werden. In unseren Augen lohnt sich die aufwendige Zubereitung mit Bambus-Besen bei einem so leckeren Getränk durchaus! Aber was ist, wenn man mal nicht die nötige Muse oder Zeit für die zeremonielle Zubereitung hat?

Matcha anrichten geht auch einfach. Dafür benötigt man nur eine Flasche (oder noch besser, einen fest verschließbaren Thermosbecher) und Matcha Pulver. Das Wasser darf natürlich auch nicht fehlen, aber das ich wahrscheinlich klar. 😉 Man gibt nun etwas Matcha in das Gefäß, füllt es mit Wasser auf, verschließt es und dann heißt es: schütteln was das Zeug hält! Damit sich das Pulver besser auflöst, ist es zu empfehlen, das grüne Pulver vorher zu sieben. Dieser Schritt ist allerdings nicht zwingend notwendig.

Auch super: an heißen Sommertagen kann zum Matcha aufgießen wunderbar kaltes Wasser verwenden. Die perfekte kühle Grüntee-Erfrischung für Unterwegs!

 

Matcha aufbewahren – so bleibt er lange frisch!

Damit das feine Pulver lange frisch bleibt, soll das Pulver gut vor Umwelteinflüssen geschützt sein. Insbesondere Feuchtigkeit, Wärme und Sauerstoff wirken sich negativ auf die Teequalität aus. Super ist es, wenn sich der Matcha in einer wiederverschließbaren Dose befindet. Der Tee ist hier gut geschützt vor Licht und Sauerstoff. Damit der Tee extra lange frisch bleibt, empfehlen wir, den Matcha im Kühlschrank zu lagern. In der kälte wird eine mögliche Oxidation des Tees noch weiter erschwert. Unter diesem Umständen bleibt dein Matcha drei bis sechs Monate frisch. Und was gibt es tolleres, als immer frischen Matcha im Kühlschrank zu haben?!